Feuerpferd

"Wenn wir vom Pferd reden, müssen wir auch das Feuerpferd erwähnen, das alle sechzig Jahre erscheint
(1846, 1906, 1966 ....).

Diese Jahre sind äußerst ungünstig für alle Pferde und ihre Familienangehörigen. In Asien sind die Jahre des Feuerpferdes so gefürchtet, dass die Geburt eines Kindes als ein Unglück angesehen wird. Man sagt auch, dass in diesen Jahren die Frauen keine Männer finden und dass im allgemeinen Ehen und Familien gefährdet sind. bringt das Pferd dem Heim 59 Jahre lang Segen, so können jetzt Not, Krankheit und Unfälle über die Seinen kommen.

Die Feuerpferd-Menschen haben dieselben Eigenschaften wie das Pferd, nur in weit ausgeprägtem Maße. Sie sind tüchtiger, fleißiger, geschickter, begabter und unabhängiger, dafür aber auch egoistischer, leidenschaftlicher und rücksichtsloser und können mit ihrer unbezähmbaren Wildheit großes Unheil anrichten. Übrigens sind die Meinungen über das Feuerpferd geteilt. Wird einerseits behauptet, das Feuerpferd bringe größeren Segen als das gewöhnliche Pferd, so sagen andere, es stürze seine Familie ins Unglück. Aber letztere Annahme stützt sich auf keinen Beweis.

Jedenfalls ist das Schicksal des Feuerpferdes gefahrvoller, ereignisreicher und ungewöhnlicher als das des normalen Pferdes, und es birgt die Möglichkeit großen Ruhms oder großer Schande, je nachdem, wie es sein Leben meistert."

PS: Erst die Kinder, die 2026, im Jahr des Pferdes geboren werden, sind wieder Feuerpferde.



< zurück